Bridgestone fiebert dem Olympiajahr 2020 entgegen

Noch rund ein Jahr dauert es bis zu dem sportlichen Großereignis in Tokio, aber bei Bridgestone fiebert man den Olympischen und Paralympischen Spielen 2020 schon jetzt entgegen. Denn der Reifenhersteller fungiert bekanntlich als deren weltweiter Partner. Man sei – sagt Masaaki Tsuya, Chairman of the Board, Chief Executive Officer und Representative Executive Officer des Konzerns – „stolz darauf, diese Spiele zu unterstützen und die Welt als Gast in unserer Heimatstadt willkommen zu heißen“. Mit seinen Produkten, Dienstleistungen und Lösungen wolle Bridgestone den Organisatoren bei der Durchführung einer der effizientesten und nachhaltigsten Spiele aller Zeiten helfen zum Nutzen der Sportler, Fans und der Gastgeberstadt. „Als Bridgestone 1931 gegründet wurde, war der Einsatz unseres Gründers, ‚für das Wohlergehen und Glück der Menschheit‘ zu sorgen, fest in der Unternehmenskultur verankert. Dies spiegelt sich auch heute noch in der Mission von Bridgestone – ‚der Gesellschaft mit höchster Qualität zu dienen‘ – wider. Mit der Unterstützung der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokio 2020 wollen wir diese traditionellen Werte sowie unsere Vision von branchenverändernden Zukunftsinnovationen unterstreichen“, erklärt Tsuya. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.