Immer noch zweistelliges Wachstum bei den Zweiradneuzulassungen

Gegenüber dem Vormonat hat sich das Wachstum zwar ganz leicht abgeschwächt, liegt aber hinsichtlich der Neuzulassungen motorisierter Zweiräder nach Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) nach wie vor im zweistelligen Bereich. Zumindest was den Gesamtmarkt betrifft mit nach nunmehr fünf Monaten kumuliert ziemlich genau zwischen 87.700 und 87.800 Maschinen, was einem knapp zwölfprozentigen Plus entspricht, und abgesehen von den Krafträdern mit Blick auch auf allen anderen Fahrzeugsegmente. Denn während bei den „richtigen Motorrädern“ mit Hubraum über 125 Kubikzentimeter gut 63.700 Einheiten einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von „nur“ zwischen acht und neun Prozent gleichkommen, fällt die Zwischenbilanz ansonsten deutlich positiver aus. So hat die Nachfrage nach Kraftrollern demnach um mehr als 29 Prozent auf 8.100 von ihnen zugelegt. An neuen Leichtkrafträdern und -rollern werden für Januar bis Mai über 8.700 respektive fast 7.200 Fahrzeuge berichtet, was immerhin Zuwächsen von 18 bzw. gut 14 Prozent entspricht. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.