Fritz M. Schmidt verstorben

, ,

Wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet und vonseiten des Unternehmens bestätigt wurde, ist Fritz M. Schmidt – geschäftsführender Gesellschafter der Kraiburg-Holding – nach schweren Krankheit am 9. Juni verstorben. Er wurde demnach nur 55 Jahre alt. Seit 1994 in Diensten Kraiburgs und nach Stationen am österreichischen Unternehmensstandort Geretsberg, mit Verantwortung für das Joint Venture Goodway in Malaysia, als Vertriebsleiter für technische Mischungen und thermoplastische Elastomere sowie später in der Geschäftsführung in Waldkraiburg fungierte er seit der Gründung der Holding im Jahre 2006 dort dann als der Geschäftsführer. Letzteres gemeinsam mit Daniela Schmidt-Kuttner und Ralph Uwe Westhoff sowie seit Anfang 2017 außerdem noch in Zusammenarbeit mit Maximilian Westhoff und Dr. Andreas Starnecker. Damit habe Schmidt insofern mitverantwortlich für die strategische Ausrichtung der gesamten Unternehmensgruppe gezeichnet, berichtet die Zeitung darüber hinaus, die online unter www.ovbtrauer.de/traueranzeige/fritz-maximilian-schmidt eine Gedenkseite für ihn eingerichtet hat. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.