Durchweg deutlich zweistellige Zuwächse bei den Zweiradneuzulassungen

Die Nachfrage nach motorisierten Zweirädern ist zu Jahresanfang weiterhin hoch. Denn die Neuzulassungszahlen für die Monate Januar März sind verglichen mit dem Vorjahreszeitraum in sämtlichen Fahrzeugsegmenten von einem deutlich zweistelligen Wachstum gekennzeichnet. Insgesamt sind nach Daten des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) gut 44.200 Maschinen neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen, was einem gut 23-prozentigen Plus entspricht. Mit knapp 21 Prozent leicht unterdurchschnittlich entwickelte sich dabei die Nachfrage nach Krafträdern, wobei diese mit annähernd 33.300 Einheiten das größte Marktsegment markieren. Gut 3.900 Kraftroller, die sich ebenso wie Krafträder durch einen Hubraum von mehr als 125 Kubikzentimetern auszeichnen, entsprechen einem Nachfragezuwachs von beinahe 38 Prozent. Für Leichtkrafträder und -roller mit einem Hubraum bis zu besagter Marke von 125 Kubikzentimetern meldet der IVM rund 3.800 respektive 3.200 Einheiten, was mithin einem Mehr von 31 bzw. fast 27 Prozent gleichkommt. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.