Formel-1-freie Zeit endet am Sonntag – Reifen-Range 2019 auf Kurs

Dreieinhalb Monate mussten die Fans nun schon ohne auskommen. Aber die Formel-1-freie Zeit endet am kommenden Sonntag. Dann nämlich startet mit dem Großen Preis von Australien auf dem Straßenkurs des Albert Parks die neue Formel-1-Saison 2019. Es gehen insgesamt zehn Teams mit 20 Fahrern in Melbourne an den Start, zwei davon aus Deutschland: Sebastian Vettel (Ferrari) und Nico Hülkenberg (Renault). Die Saison ist auf 21 Rennen ausgelegt und endet am 1. Dezember 2019 in Abu Dhabi, so jedenfalls der provisorische Rennkalender. Exklusiver Reifenlieferant der Serie ist und bleibt bekanntlich Pirelli. Für das erste Rennwochenende der neuen Saison nominierte der italienische Hersteller die Slick-Mischungen C2 (hart), C3 (mittel) sowie C4 (soft). Den neuen, vereinfachten Reifenregeln entsprechend sind sie durch die drei Standardfarben Weiß, Gelb und Rot gekennzeichnet, die bei jedem Grand Prix 2019 zu sehen sein werden. „Diese Wahl sollte es den Fahrern ermöglichen, vom Start bis zum Ende jedes Stints hart zu pushen. Nach dem produktiven Test in Barcelona sind wir zufrieden, unsere Reifen-Range 2019 auf Kurs zu wissen. So können wir unser Ziel erreichen, Performance und Haltbarkeit zu kombinieren“, sagte dazu Mario Isola, Head of F1 und Car Racing. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.