BKT veröffentlicht weitere Details zur geplanten USA-Reifenfabrik

,

Seit vergangenem Herbst ist bekannt, dass BKT nun auch eine Reifenfabrik in den USA bauen will. Anlässlich der SIMA-Messe, die dieser Tage in Paris stattfindet, gab das indische Unternehmen nun einige zusätzliche Informationen zu den Bauplänen, die man als „ehrgeizig und gleichzeitig durchführbar“ bezeichnet. Danach wolle man für die Fabrik rund 100 Millionen US-Dollar (88 Millionen Euro) investieren. In BKTs erster Produktionsanlage außerhalb Indiens und der insgesamt sechsten des Herstellers sollen demnach „Reifen für alle Bezugssegmente“ produziert werden; das bedeutet Reifen für die Segmente Landwirtschaft, Industrie, Erdbewegung, Minen, Hafen, Gartenbau und ATV. „Da der Markt in den USA aufgrund seiner Expansion steigendes Interesse erfährt, beschloss das Unternehmen dort eine voll kontrollierte Tochtergesellschaft mit einer Produktionskapazität von 20.000 Tonnen pro Jahr zu errichten.“ Ein für das Projekt geeignetes Grundstück sei zwischenzeitlich „gesichtet“ worden. In Kürze wolle BKT weitere Details zum Beginn der Arbeiten veröffentlichen, die bis zum 31. März 2021 enden sollen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.