Elf neue Jungfacharbeiter starten ihre Karriere bei Michelin

14 neue Jungfacharbeiter sind im Januar aus dem Azubi-Jahrgang hervorgegangen, der 2015 bei Michelin seine Ausbildung begonnen hatte. Zwei von ihnen hatten so gute Noten, dass sie ihre Prüfung schon im Sommer 2018 ablegen konnten. Elf der 14 Nachwuchskräfte hat Michelin übernommen. Sie starten ihre berufliche Karriere in verschiedenen Produktionsbereichen des Reifenherstellers. Werkdirektor Christian Metzger betonte, wie wichtig der Facharbeiter-Nachwuchs für den Standort an der Nahe ist: „Wir brauchen Sie, um unsere immer komplexeren Hightech-Anlagen auch in Zukunft optimal zu betreiben.“

Personalleiter Lothar Süß, der selbst vor vielen Jahren als Schlosser-Lehrling, wie es damals noch hieß, zu Michelin gekommen war, wies auf die Bedeutung einer fundierten Ausbildung als Sprungbrett für die berufliche Laufbahn hin. Gerade auch im technischen Bereich biete Michelin jungen Menschen viele Möglichkeiten für die persönliche Weiterentwicklung. Betriebsrat Thorsten Bayer, dessen Vater schon bei Michelin gearbeitet hatte, ermunterte die neuen Facharbeiter, niemals mit dem Lernen aufzuhören. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.