Ungerechtfertigter Optimismus: 2019 kein Round Table Reifentechnik

So leicht können Missverständnisse entstehen, wenn man aneinander vorbeiredet. Als sich die NEUE REIFENZEITUNG vergangene Woche bei Michael Lappe, Geschäftsführer der Tip Top Automotive GmbH, nach dem Round Table Reifentechnik erkundigte, weil bis dahin auf der Rema-Tip-Top-Website als nächster Termin immer noch der des vergangenen Jahres genannt wurde, hieß es, der Bereich werde überarbeitet. Auch wurde die baldige Veröffentlichung näherer Informationen dazu in Aussicht gestellt, was uns schlussfolgern ließ, die Veranstaltung werde wie in den 24 Jahren seit der Premiere 1995 auch 2019 wieder stattfinden. Ganz klar unser Fehler: Denn dem ist nicht so, wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat. In diesem Jahr werde es keinen Round Table Reifentechnik geben, stellt Lappe unmissverständlich klar. Über beinahe ein Vierteljahrhundert sei die Veranstaltungsreihe zu einer – wie er sagt – „wichtigen Plattform für den Branchenaustausch geworden“, doch nun eben die Zeit für eine Veränderung. „Wir möchten unser jährliches Meeting modernisieren und erörtern derzeit passende Formate“, erklärt er. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.