Kfz-Teilehandel: Fünf zusätzliche ATR-Gesellschafter

, ,

Die ATR International AG hat fünf neue Gesellschafter für ihr Handelsnetzwerk rund um Kfz-Ersatzteile gewinnen können. Mit Blick auf eine nach Unternehmensangaben kontinuierlich steigende Zahl an weltweit zugelassenen Fahrzeugen wird dem Zuwachs durch Partner aus sogenannten „wichtigen Wachstumsmärkten“ ein entsprechend hoher Stellenwert beigemessen. „Wir öffnen mit unserem Netzwerk aus Teileherstellern und Großhandelsunternehmen diese Märkte, damit Kfz-Werkstätten überall auf der Welt ihren Kunden Erstsatzteile namhafter Hersteller einbauen können – für mehr Sicherheit, Langlebigkeit und Werterhalt“, sagt Roland Dilmetz, Vorstand der ATR International AG. Konkret zählen ab 2019 demnach die Jiangsu Carzone Auto Parts Co. Ltd. (China), Empire Motor Co. Ltd. (Japan), Carlos Vázquez SA und Reydi HP Srl. (Argentinien) sowie Autopasion sh.a. (Albanien) neu zum Kreis der ATR-Gesellschafter hinzu. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.