Titan International will Anteile an Voltyre-Prom erhöhen

Titan International plant offenbar, seine Anteile am Joint-Venture-Unternehmen JSC Voltyre-Prom aufzustocken. Titan International hatte den russischen Landwirtschafts- und OTR-Reifenhersteller mit Sitz in Wolschski nahe Wolgograd Ende 2013 zusammen mit dem Russian Direct Investment Fund (RDIF) und One Equity Partners übernommen. Während RDIF kürzlich angekündigt hatte, seinen Anteil verkaufen zu wollen, hat Titan Internation jetzt in einer Börsenmitteilung sein Interesse an einer Übernahme der entsprechenden Anteile klargemacht. Die Anteile würden den US-Hersteller zwischen 74,3 und 76,2 Millionen Dollar (65 bis 67 Millionen Euro) kosten. Ob One Equity Partner auch die RDIF-Anteile übernehmen möchte, müsste spätestens Anfang Januar entsprechend dem Gesellschaftervertrag mitgeteilt werden, so Titan International weiter. Bisher hatte Titan International einen Anteil von 43 Prozent an der ehemaligen Cordiant-Reifenfabrik JSC Voltyre-Prom, wo auch Goodyear-Landwirtschaftsreifen in Lizenz produziert werden. Wie groß der zum Verkauf stehende Anteil ist, teilte das Unternehmen nicht mit. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.