Manthey-Porsche erzielt auf Michelin neuen Nordschleifen-Rundenrekord

Porsche hat in Zusammenarbeit mit Manthey-Racing einen weiteren Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, umrundete der 515 kW (700 PS) starke Porsche GT2 RS MR die 20,6 Kilometer lange Strecke in 6:40,3 Minuten. So schnell war zuvor noch kein straßenzugelassenes Fahrzeug in der „Grünen Hölle“. Am Steuer des von Porsche-Ingenieuren und Manthey-Racing-Experten speziell auf die Nordschleife abgestimmten Sportwagens saß Lars Kern. Der Porsche-Testfahrer hatte im September 2017 im serienmäßigen Porsche 911 GT2 RS schon einmal einen Rundenrekord aufgestellt. Bereift war der Porsche GT2 RS, der im vergangenen Jahr als bislang stärkster und schnellster 911er aller Zeiten auf den Markt gekommen war, bei dem Rundenrekord mit neuen Michelin-Reifen vom Typ Pilot Sport Cup 2 R, wie Manthey Racing auf Nachfrage mitteilt. Der Michelin-Semislickrennreifen ist straßenzugelassen und „speziell für den Einsatz auf trockener Rennstrecke optimiert“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Während der Rekordfahrt herrschten am Nürburgring zwar herbstliche, aber dennoch trockene Bedingungen vor. Manthey Racing hatte im Frühsommer bereits auf Michelin-Reifen das 24-Stunden-Rennen gewonnenab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.