Continental präsentiert sich mit Hightech-Reifen und neuem Standkonzept in Essen

Die Essen Motor Show ruft vom 30. November bis 9. Dezember nach Essen. Da darf der Reifenhersteller Continental nicht fehlen. Das Tuningteam von Continental präsentiert in Halle 3 auf Stand A41 die komplette UHP-Palette für Pkw und SUV. Das neue Standkonzept erinnert in Teilen an die Anmutung einer Boxengasse aus dem Motorsport und bietet auf über 1.000 Quadratmetern noch mehr Informationen, mehr Produkte und mehr technische Details als in den vergangenen Jahren, heißt es beim Reifenhersteller.

Mit dem moderneren und erlebnisorientierteren Auftritt verknüpfe Continental außerdem den Anspruch, noch mehr Raum für Kommunikation und Interaktion zwischen Messebesuchern und Experten zu schaffen. Die Tuningbranche sei mit ihren extremen Performance-Ansprüchen ein wichtiger Technologietreiber für die Reifenentwicklung. Die Ergebnisse von Entwicklungspartnerschaften zwischen Continental und namhaften Vertretern der Branche seien unter anderem auch in die aktuellen Top-Produkte SportContact 6 und WinterContact TS 860 S eingeflossen.

Deshalb sind führende Tuner mit ihren Boliden traditionell auf dem Stand dabei. In diesem Jahr sind es Abt Sportsline, AC Schnitzer, Brabus, Startech, Sportservice Lorinser sowie Techart Automobildesign. Dass Continental zu den herausragenden Herstellern von Ultra-High-Performance-Reifen zählt, belege auch die Verleihung des Theo-Tuning-Award 2018. Bereits zum sechsten Mal in Folge gewinnt die Marke die nach Tuning-Legende Theo Decker benannte Auszeichnung. Vergeben wird der renommierte Preis von den Lesern der Fachzeitschriften Tuning und VW Speed in verschiedenen Kategorien.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.