Otto Fuchs investiert in neues Oberflächen- und Logistikzentrum

Bisher wurden die Räder bei Otto Fuchs in Meinerzhagen geschmiedet und dann zur Oberflächenbehandlung ins 350 Kilometer entfernte Werk in Leonberg bei Stuttgart transportiert. Das gehört bald der Vergangenheit an. Nur 6,5 Kilometer vom Stammwerk im Sauerland wird gerade ein neues Oberflächen- und Logistikzentrum errichtet.

Auf einer Gesamtfläche von fast 23.000 Quadratmetern werden hier die verschiedenen Arbeitsgänge zur Oberflächenbearbeitung von Rädern sowie die Kommissionierung und der Versand zum Kunden an einem Standort zusammengefasst. Im Frühjahr 2019 soll die offizielle Eröffnung erfolgen. Das Werk in Leonberg soll zum Jahresende geschlossen werden, das Gelände übernimmt Bosch.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.