Weiterbildung beim BRV startet im Januar – noch sind Plätze frei

Anfang 2019 startet der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in das neue Weiterbildungsjahr. Den Auftakt macht am 15. Januar 2019 der Lehrgang „Kfz-Serviceberater im Reifenfachhandel“. Der Lehrgang schließt am 24. Januar 2019 mit einer schriftlichen Prüfung und einem Rollenspiel ab. Im Zuge des achttägigen Lehrgangs wird den Teilnehmern der optimale Ablaufprozess „Autoservice professionell und erfolgreich verkaufen“ vermittelt, sie erhöhen ihre technische Kompetenz, werden sicherer bei der Diagnose von Regelwartungen und Verschleißreparaturen und machen sich mit den Bestandteilen einer erfolgreichen Direktannahme vertraut.

Der „Reifenfachverkäufer im Außendienst“ startet am 28. Januar und endet am 1. Februar 2019 mit einer schriftlichen Prüfung sowie einem Rollenspiel. Der BRV-Lehrgang vermittelt den Teilnehmern wie man beispielsweise erfolgreich neu Kunden akquiriert, professionell sich und das eigene Unternehmen präsentiert und Verkaufsgespräche gezielt zum Abschluss bringt.

Am 4. Februar 2019 startet der BRV-Lehrgang „Reifenfachverkäufer (PoS)“, der am 9. Februar 2019 ebenfalls mit einer schriftlichen Prüfung und einem Rollenspiel abschließt. Durch den Lehrgang lernen die Teilnehmer Bedürfnisse und Wünsche des Kunden zu erkennen, ein sicheres Verkaufsgespräch zu führen und so Mehrumsätze durch aktive Zusatzverkäufe zu generieren.

Es sind noch einige Plätze in den Lehrgängen frei. Anmeldungen können unter www.bundesverband-reifenhandel.de/mitglieder/aus-und-weiterbildung/ durchgeführt werden. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.