Positives Fazit des Maxxis-Beachvolleyballsponsorings

,

Nach dem Ende der Deutschen Beachvolleyballmeisterschaften zieht Maxxis ein positives Fazit seiner Sponsoringaktivitäten rund um die Wettkampfserie. Inklusive des Finales Anfang September in Timmendorfer Strand sollen immerhin mehr als 340.000 Zuschauer zu den neun Turnieren in ganz Deutschland geströmt sein. Und dabei ist so mancher sicherlich auch auf die Reifenmarke aufmerksam geworden, zumal Maxxis als sogenannter Classic Sponsor der Techniker Beach Tour unter anderem auch das Profiteam Kim Behrens/Sandra Ittlinger unterstützte, die in der Endrunde auf einem zweiten Platz landete. Maxxis hatte rund um das Finale freilich ordentlich Flagge gezeigt, sind dort allein doch nicht weniger als 70.000 Besucher gezählt worden. „Durch die vielen Aktionen rund um den Center Court konnten wir unsere Marke und den Showtruck mit einer Auswahl unserer Reifen sehr gut präsentieren“, sagt Brand-Manager Tobias Herzberg von der Maxxis International GmbH. Auch die vom Motorsport der Marke her bekannten sogenannten „Maxxis Babes“ waren ebenfalls vor Ort. Vor diesem Hintergrund wundert nicht, dass das Unternehmen seine Partnerschaft mit dem DVV (Deutscher Volleyballverband) als Veranstalter der Techniker Beach Tour auch im nächsten Jahr weiter fortführt. cm

Bei der Techniker Beach Tour 2018 hat sich Reifenmarke Maxxis eigenen Worten zufolge „gut in Szene setzen“ setzten können

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.