Apadio Auto-Teile begrüßt den 50. Systempartner – Weiteres Wachstum

Der digitale Wandel schreitet voran – immer mehr Verbraucher bestellen ihre Kfz-Teile online. In vielen Fällen wird dazu auch eine Werkstatt gesucht, die die online eingekauften Ersatzteile, Reifen oder Räder auch vor Ort einbaut bzw. gleich montiert. „Apadio Auto-Teile hat sich dieser Herausforderung angenommen und mit der Apadio-Systempartnerschaft ein Konzept entwickelt, bei dem jede Partnerwerkstatt nicht nur am Einbau, sondern auch an den online verkauften Teilen mitverdient und somit direkt vom geänderten Kaufverhalten der Endverbraucher profitiert“, heißt es dazu in einer aktuellen Mitteilung. Außerdem sorge Apadio dafür, dass die gelieferten Teile auch wirklich passen. Bei der kostenlosen Suche anhand der 17-stelligen Fahrgestell- bzw. FIN- oder VIN-Nummer kann Apadio quasi eine Passgarantie gewähren. Jetzt ist der 50. Systempartner unter Vertrag genommen worden – im Geschäftsfeld Autoservice will das Unternehmen von ATU-Gründer Peter Unger aber noch weiter wachsen.

Mehr

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?