Peter Unger will mit Apadio Auto-Teile „Alles rund ums Auto“ bieten

, ,

Seitdem Apadio Auto-Teile 2016 das Licht der Welt erblickte, haben die Verantwortlichen intensiv daran gearbeitet, die Marke als „Anbieter für alles rund ums Auto“ im Internet zu positionieren. Als Onlineangebot der Unger Unternehmensgruppe von ATU-Gründer Peter Unger kann Apadio Auto-Teile dabei einerseits auf eine jahrzehntelange Branchenerfahrung setzen. Andererseits positioniert sich die Marke auch über eine Teilesuche für Endverbraucher und Händler über die sogenannte VIN- bzw. auf Deutsch FIN-Nummer – die 17-stellige Fahrwerksnummer – sowie eine neue enge Zusammenarbeit mit Apadio-Systempartnern. General Manager Peter Ullmann und Vertriebsleiter Markus Tragl sehen darin die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit auch mit Partnern im Reifenhandel, die sich stärker im Geschäftsfeld Autoservice engagieren wollen. „Immer mehr Händler suchen neue Standbeine“, sagt Peter Unger im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG. Diesen wolle man mit Apadio Auto-Teile und der Verknüpfung zwischen der Online- und der Offlinewelt eine kompetente Hilfestellung leisten.

 Dieser Beitrag ist in der Mai-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die hier auch als E-Paper zu lesen ist.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.