Beim neu aufgelegten „Werner“-Rennen gewinnt Conti in jedem Fall

, ,

Dieses Jahr „kesselt“ es bekanntlich wieder: Im Rahmen des Musik- und Motorfestivals vom 30. August bis zum 2. September am Flugplatz Hartenholm wird Rötger Feldmann alias „Brösel“ als Erfinder und Zeichner der Comicfigur „Werner“ erneut bei einem Rennen gegen Holger Henze („Holgi“) antreten. Am Start sind dabei die generalüberholten Fahrzeuge, die auch schon beim ersten sportlichen Vergleich 1988 zum Einsatz kamen. Soll heißen: Feldmann tritt mit seiner viermotorigen Horex – genannt „Red Porsche-Killer“ – gegen den serienmäßigen 911er Porsche des Kieler Kneipiers Henze an. Doch egal, ob „Brösel“ dreißig Jahre nach der Niederlage bzw. der „Schmach von Hartenholm“ diesmal die Nase vorn haben wird oder nicht, der Sieger wird auf jeden Fall auf Continental-Reifen ins Ziel kommen. Denn bei dem Viertelmeilenrennen werden sowohl an der „Bröselmaschine“ als auch an dem Sportwagen aus Zuffenhausen Produkte der Marke montiert sein. Im Fall der Horex ist es Herstelleraussagen zufolge das Profil „TKV 11“. Angesichts dessen dürfte klar sein, dass bei dem Rennen auch ein Team des Unternehmens vor Ort sein wird mit einer sogenannten „Conti-Oase“, die Besuchern demnach vor allem „Zeit und Raum zum Relaxen“ bieten soll. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.