Kölner Reifenmesse für die Auswuchtwelt „wie ein Sechser im Lotto“

, , ,

Die Resonanz auf die Premierenveranstaltung der „The Tire Cologne“ Ende Mai/Anfang Juni lässt sich im Allgemeinen am besten wohl als „durchwachsen“ beschreiben. Nicht so aus Sicht der Auswuchtwelt Ltd. & Co. KG mit Sitz in Gomaringen. Denn deren Vertriebsleiter Thomas Zink bilanziert für den Werkstattausrüster einen „grandiosen Erfolg“ der eigenen Firmenpräsenz in der Domstadt. „Neben mehreren Aufträgen durften wir uns über viele interessante Gespräche freuen“, sagt er. Der Anteil derjenigen, die „nur für Blabla“ an den Auswuchtwelt-Stand gekommen seien, ist Zink zufolge jedenfalls „äußerst gering“ gewesen. Insofern habe sich die „The Tire Cologne“ für die Gomaringer – wie er hinzufügt – „wie ein Sechser im Lotto“ erwiesen. Bei dem Unternehmen standen bei der Messe schwenkbare Fasep-Wuchtmaschinen (Produkte des italienischen Anbieters liefert der Werkstattausrüster im Generalvertrieb) und Hebebühnen des tschechischen Herstellers AMI (Auto Motive Industrial) im Fokus. Das Interesse gerade an Letzteren sei dabei besonders groß gewesen, schließlich führe nicht jeder Hebebühnen mit zehn Jahren Garantie im Programm, so Zink. christian.marx@reifenpresse.de

… auch am nach eigenen Worten stets gut frequentierten Stand des Werkstattausrüsters vollen Einsatz zu zeigen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.