Vielzahl innovativer Haweka-Produkte angekündigt

, ,

Die im niedersächsischen Großburgwedel beheimatete und auf Auswuchttechnik sowie die Achsvermessung spezialisierte Haweka AG kündigt eine „Vielzahl innovativer Produkte“ an, die sie bei der neuen Reifenmesse „The Tire Cologne“ erstmals einem breiteren Publikum präsentieren will. Im Fokus wird dabei vom 29. Mai bis zum 1. Juni vor allem die „QuickHub“ genannte universelle Mittenzentrierung stehen, mit der sich Räder von Pkw, Llkw, Offroad- und Nutzfahrzeugen – so das Unternehmen – „stufenlos und äußerst präzise zugunsten einer höheren Laufruhe zentrieren lassen“. Damit sei sie die ideale Ergänzung für jede Auswuchtmaschine, heißt es weiter. Gezeigt werden bei der Messe darüber hinaus aber unter anderem noch das integrierte Prüf- und Einstellsystem „SAD500“ und „SAD4000“ für Fahrerassistenzsysteme (ACC-Sensoren für Abstandsregelung und Multifunktionskameras für Spurhalteassistent) als Erweiterung des Haweka-Nutzfahrzeugachsvermessungssystems „AXIS“. Die Zusatzmodule sind demnach für unterschiedliche Sensoren geeignet und zeichneten sich durch eine sehr hohe optische Präzision aus. Abgesehen davon erwartet die Besucher in Köln noch die Vorstellung eines neuen Dienstleistungsangebotes, das eine professionelle Achsvermessung sowie eine Rundlaufoptimierung als Gesamtkonzept anbietet. „Dieses wird je nach Anforderung individuell auf den Kunden zugeschnitten“, so der Anbieter, der Interessen freilich nicht nur während der „Tire Cologne“ hinsichtlich der zu ihnen jeweils passende Lösung zur Werkstattoptimierung berät. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.