Auch im Februar steigen die Pkw-Neuzulassungen in Europa – Deutschland stark

Im vergangenen Monat wurden europaweit erneut deutlich mehr Autos erstmals zugelassen als im Vorjahresmonat. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, stehen die 1,16 Millionen Neuzulassungen für ein Plus von vier Prozent. Besonders profitieren konnte der europäische Markt dabei von den deutschen Neuzulassungen, die steigen um immerhin 7,4 Prozent auf jetzt 261.749. Auch der Markt in Österreich wuchs im Februar an, und zwar um 4,7 Prozent auf jetzt 26.499 Neuzulassungen. Unterdessen fiel auch der Schweizer Markt nach Januar auch im Februar erneut, und zwar um 2,3 Prozent. Zusammen gerechnet liegen die europaweiten Neuzulassungen damit im Plus: Sie stiegen im bisherigen Jahresverlauf um 5,5 Prozent auf 2,45 Millionen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.