RSSMarkt

Hasenkrug verliert Exklusivstatus: Reifen Krieg vertreibt auch General-4×4-Reifen

Hasenkrug verliert Exklusivstatus: Reifen Krieg vertreibt auch General-4×4-Reifen

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Der in Neuhof-Dorfborn (Hessen) ansässige Großhändler Reifen Krieg vertreibt ab sofort Pkw-, Van- und 4x4-Reifen von General Tire in Deutschland. Damit verliert das Bremerhavener Unternehmen Gummi Hasenkrug, das hierzulande bis dato als alleiniger Importeur von Offroadreifen der zu Continental gehörenden Marke mit US-Wurzeln fungierte, seinen bisherigen Exklusivstatus. Damit beackern bezüglich der General-4x4-Reifen damit nun zwei Anbieter unterschiedlicher geografischer Lage – einer im Norden der Republik gelegen, der andere weiter südlich – den deutschen Markt. „Qualitativ hochwertige Produkte und eine hohe Verfügbarkeit ist Voraussetzung für zufriedene Kunden. Darum haben wir mit General Tire auch eine Marke ins Sortiment genommen, die durch das europäische Zentrallager für 4x4-Reifen im belgischen Herstal die schnelle Beschaffbarkeit sicherstellen kann“, erklärt Holger Krieg, Inhaber und Geschäftsführer bei dem hessischen Reifengroßhändler. cm

Lesen Sie hier mehr

IMOT im wahrsten Sinne des Wortes ein „voller“ Erfolg

IMOT im wahrsten Sinne des Wortes ein „voller“ Erfolg

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Auch für dieses Jahr können die Veranstalter der Internationalen Motorradausstellung (IMOT) wieder von „prall gefüllten Hallen“ während der drei Messetage vom 17. bis zum 19. Februar in München berichten. Über 60.000 Motorradfans wurden demnach als Besucher gezählt und die Veranstaltung daher logischerweise als im wahrsten Sinne des Wortes „voller“ Erfolg gewertet. Die eigenen Erwartungen seien […]

Lesen Sie hier mehr

Personelle Verstärkung für den Delticom-Geschäftskundenbereich

Personelle Verstärkung für den Delticom-Geschäftskundenbereich

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Seit Januar 2017 verantwortet Nathalie Kronenberg das Key-Account-Management B2B bei der Delticom AG. In dieser Funktion leitet sie das weltweite Schlüsselkundengeschäft bei dem Internetreifenhändler. Ihr kommt dabei die Aufgabe zu, es strategisch weiterentwickeln, wobei das Unternehmen mit der personellen Verstärkung durch die 38-Jährige produktübergreifend vor allem eine Ausdehnung seines Geschäftes auf Amerika und die Region Asien/Pazifik anvisiert ebenso wie sie die „Digitalisierung im Mengengeschäft“ weiter voranzutreiben soll. „Mit Nathalie Kronenberg haben wir eine ausgezeichnet vernetzte Expertin an Bord, die uns insbesondere bei der weiteren Internationalisierung und Digitalisierung des Mengengeschäfts eine wertvolle Unterstützerin sein wird“, freut sich Andreas Faulstich, Leiter B2B bei Delticom. cm

Lesen Sie hier mehr

F + E im Schweinestall

F + E im Schweinestall

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Es ist saukalt. Ewald Brüning und Helmut Haneklaus stehen bei Minusgraden in einem ehemaligen Schweinestall im Osnabrücker Land, wenn die beiden Männer sprechen, dampft der Atem weiß aus ihren Mündern. Neben ihnen brummt eine Vakuumpumpe auf einer alten Heizung. Diese erzeugt den notwendigen Unterdruck für den Reaktor der hier im Stall aufgebauten Altreifenpyrolyseanlage. Die beiden haben eine Vision: Sie wollen die von Helmut Haneklaus entwickelte Anlage bald auf den Markt bringen.

Lesen Sie hier mehr

Bohnenkamp Logistikzentrum beeindruckt die Logistikbranche

Bohnenkamp Logistikzentrum beeindruckt die Logistikbranche

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Mitte Februar war bei der Bohnenkamp AG in Osnabrück das UserBoard von ProLogistik zu Gast. ProLogistik hatte bei dem Großhändler im vergangenen Jahr die Konzeption und Einführung des neuen Lagerverwaltungssystems begleitet und dieses Projekt als Best-Practice-Beispiel für die diesjährige Veranstaltung ausgewählt. Rund 120 Logistik-Spezialisten aus den verschiedensten Branchen kamen zu der zweitägigen Veranstaltung. In kleinen […]

Lesen Sie hier mehr

Sonst alles (sehr) gut – nur ein Befriedigend bei Gute-Fahrt-Sommerreifentest

Sonst alles (sehr) gut – nur ein Befriedigend bei Gute-Fahrt-Sommerreifentest

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Kein Tag ohne Reifentest scheint derzeit die Devise zu sein. Nach den Ergebnissen der Vorausscheidung zum diesjährigen AutoBild-Sommerreifentest und den Produktvergleichen des ADAC und der Autozeitung hat sich nunmehr auch Gute Fahrt – das Magazin rund um Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern – zehn aktuelle Gummis für den Einsatz in den wärmeren Monaten des Jahres vorgenommen. Geprüft wurden sie in der Dimension 215/55 R17 montiert an einem aktuellen VW Passat. Der dabei als Referenz verwendete Pirelli „Cinturato P7“ wurde im Zuge dessen zusätzlich noch in den beiden optionalen Erstausrüstungsdimensionen 235/45 R18 und 235/40 R19 geprüft. Denn es sollte zugleich ausgelotet werden, ob und gegebenenfalls, welche Vor- oder Nachteile eine 18-/19-Zoll-Bereifung im Vergleich zur 17 Zoll messenden sogenannten „Allround-Reifendimension“ des Passat mit sich bringt. Weiteres Extra: Bei dreien bzw. fünfen der letztendlich angetretenen Reifen handelt es sich jeweils um sogenannte „Seal“-Versionen – also Modelle, welche kleinere Löcher bis fünf Millimeter Durchmesser selbstständig abdichten können sollen. Einer von ihnen hat den Vergleich letztlich dann auch für sich entscheiden können: Contis „PremiumContact 5“. Der Vorsprung gegenüber dem restlichen Wettbewerberfeld ist allerdings recht klein, zumal alle bis auf den als „befriedigend“ bezeichneten Firestone „Firehawk TZ 300 α“ wenigstens „gut“, wenn nicht gar „sehr gut“ abgeschnitten haben. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Lkw-Neuzulassungen in Europa steigen stark an – Deutschland schwächer

Lkw-Neuzulassungen in Europa steigen stark an – Deutschland schwächer

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat sich im Januar weiter positiv entwickelt. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im Januar europaweit 178.990 Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen, was einer Steigerung um 8,1 Prozent entspricht. Der deutsche Markt entwickelte sich im Vergleich dazu zwar schwächer, steht mit einem Plus von 2,6 Prozent auf 24.767 Neuzulassungen aber immer noch nicht schwach […]

Lesen Sie hier mehr

USA lehnen Ausgleichs- und Strafzölle gegen chinesische Lkw-Reifen endgültig ab

USA lehnen Ausgleichs- und Strafzölle gegen chinesische Lkw-Reifen endgültig ab

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Nun ist in den USA doch das eingetreten, worauf Hersteller und Vermarkter von Lkw-Reifen in Europa und in Deutschland insgeheim gehofft hatten: Dadurch, dass die International Trade Commission (ITC) zu einer anderen Bewertung kommt als das US-Handelsministerium, wird es in den Vereinigten Staaten nun doch keine Ausgleichszölle (Countervailing Duties) und Strafzölle (Anti-Dumping Duties) gegen Lkw-Reifenimporte aus China geben. Dadurch wird die Wettbewerbsfähigkeit der Hersteller aus Fernost in den USA nicht geschwächt, was mit Sicherheit eine noch stärkere Hinwendung derselben zum europäischen Reifenmarkt zur Folge gehabt hätte; ein deutliches Aufatmen ist hierzulande zu vernehmen.

Lesen Sie hier mehr

Reifen John gibt Runderneuerung auf – Keine Hoffnung auf Markterholung

Reifen John gibt Runderneuerung auf – Keine Hoffnung auf Markterholung

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

Reifen John wird die Produktion von runderneuerten Lkw-Reifen per Ende März einstellen. Wie Thomas Hammerschmidt, Geschäftführer der Reifen-John GmbH & Co. KG gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG erklärte, habe man nicht mehr damit rechnen können, dass der Markt sich mittelfristig und vor allem nachhaltig dreht und damit Runderneuerer mit ihren Produkte im Wettbewerb mit Neureifen aus Fernost wieder besser dastehen könnten. Von der jetzt angekündigten Schließung betroffen sein werden 15 Mitarbeiter. Gleichzeitig verliert Michelin auch einen namhaften Recamic-Partner. Da Reifen John aber auch in Zukunft runderneuerte Lkw-Reifen vermarkten will, wird das Unternehmen bei einem oder mehreren Produzenten in Zukunft wohl den Status eines besonderen Key-Account-Kunden erhalten, wurden in Freilassing doch jährlich immerhin 20.000 Reifen produziert. Wie erklären die Reifen-John-Verantwortlichen die Entscheidung?

Lesen Sie hier mehr

Marangoni-Gruppe baut ihr Führungsteam weiter um

Marangoni-Gruppe baut ihr Führungsteam weiter um

Mittwoch, 22. Februar 2017 | 0 Kommentare

Nachdem es im vergangenen Jahr an der Spitze der Marangoni-Gruppe eine personelle Neuausrichtung mit der Ernennung eines neuen Chief Executive Officers gegen hat, besetzt der italienische Runderneuerungskonzern nun auch auf der Ebene darunter einige wichtige Positionen neu. Wie Marangoni mitteilt, handele es sich dabei „um einen weiteren Schritt in Richtung Generationswechsel innerhalb der Gruppe, das Ergebnis eines Prozesses, der in den letzten Jahren eingeleitet wurde, um das Unternehmen für die neuen Herausforderungen des weltweiten Marktes der Reifenindustrie vorzubereiten.“ Gerade im Geschäftsbereich Retreading Systems (Runderneuerungsmaterialien) und im neu benannten Bereich Direct Retreading and Services – also vorwiegend der eigenen Produktion von runderneuerten Lkw- und OTR-Reifen – werden Aufgaben neu aufgeteilt.

Lesen Sie hier mehr