Weltweit knapp 4.000 Empfänger des RTA-Newsletters

Dienstag, 24. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Obwohl man auf der Messe nicht mit einem eigenen Stand vertreten ist, lädt der US-Runderneuerungsverband RTA (Retread Tire Association) seine Mitglieder vom 30. Oktober bis zum 1. November zur SEMA Show in Las Vegas zum Gedankenaustausch ein. Man werde vor Ort sein und wolle Branchenvertretern dort dann gerne alle Fragen zur Thema Runderneuerung, dem Verband selbst und einer Mitgliedschaft beantworten oder besprechen, was man voneinander lernen könne bzw. wie Unternehmen aus der Runderneuerungsindustrie zukünftig noch besser unterstützt werden können, erklärt Jeffrey Parks, der nach dem Tod von Harvey Brodsky nunmehr alleiniger RTA-Geschäftsführer ist. Während seiner Anwesenheit in Las Vegas will er demnach zudem online von den Geschehnissen vor Ort berichten. In diesem Zusammenhang wird nicht zuletzt auf den RTA-Newsletter verwiesen, der seinen Worten zufolge weltweit an derzeit annähernd 4.000 Adressaten versandt wird. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *