Europäischer Nutzfahrzeugmarkt mit weiterhin stabiler Nachfrage – ACEA-Zahlen

Donnerstag, 28. September 2017 | 0 Kommentare
 
Europäischer Nutzfahrzeugmarkt mit weiterhin stabiler Nachfrage – ACEA-Zahlen
Europäischer Nutzfahrzeugmarkt mit weiterhin stabiler Nachfrage – ACEA-Zahlen

Auch wenn die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen im vergangenen Monat insgesamt eher schwach waren (plus 0,3 Prozent), liegt das bisherige Gesamtjahr mit 3,8 Prozent weiterhin deutlich im Plus. Von Januar bis August wurden europaweit dem Verband ACEA zufolge 1.611.056 neue Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen. Der deutsche Markt – der größte innerhalb Europas – lag hingegen im August mit 2,1 Prozent im Minus, wobei sich fürs gesamte bisherige Jahr noch ein Plus von 1,8 Prozent ergibt. Wachstumsmotor des europäischen Nutzfahrzeugmarktes waren dabei bisher die leichten Nutzfahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Während die ACEA in diesem Segment im August zwar nur ein Plus von 0,3 Prozent registrierte, liegt das Gesamtjahr immerhin noch mit 4,3 Prozent im Plus. Die deutschen Zahlen im Vergleich dazu: minus 3,1 und plus 2,7 Prozent. Das gerade auch für den Reifenmarkt besonders relevante Segment der schweren Nutzfahrzeuge ab 16 Tonnen bleibt hingegen eher schwach. So gingen europaweit im August die Neuzulassungen um 2,1 Prozent zurück, während sich für das gesamte Jahr immerhin noch ein Plus von 1,3 Prozent errechnet. Der deutsche Markt hingegen liegt im bisherigen Jahr sogar bei einem leichten Minus von 0,1 Prozent, während der August nun wiederum mit einem Plus von 7,6 Prozent besonders stark war. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *