Falken Motorsports fährt in der VLN erneut bis aufs Podium vor

Dienstag, 5. September 2017 | 0 Kommentare
 
Falken Motorsports holte am vergangenen Wochenende die dritte Podiumsplatzierung der VLN in Folge
Falken Motorsports holte am vergangenen Wochenende die dritte Podiumsplatzierung der VLN in Folge

Am vergangenen Wochenende konnte Falken Motorsports im VLN-Langstreckensport zum dritten Mal in Folge eine Podiumsplatzierung herausfahren. Diesmal gingen die Fahrer Martin Ragginger und Klaus Bachler im Falken Porsche 911 GT3 R beim 40. RCM DMV Grenzlandrennen auf dem Nürburgring an den Start und konnten das Vier-Stunden-Rennen vom Start weg – trotz wechselnder Wetterbedingen – mitbestimmen. Beim Zeittraining konnte das österreichische Fahrerduo den Porsche auf dem abtrocknenden Rundkurs immerhin auf Startplatz sieben bringen und ließen mit einer Rundenzeit von 8:09.230 Minuten aufhorchen. Insbesondere in der zweiten Rennhälfte lieferte sich Falken Motorsports „einen packenden Schlagabtausch um die Plätze auf dem Podium. Dabei profitierte das Team in dieser mit ständigen Platzwechseln gespickten Rennphase erneut von den auf höchstem Niveau performenden Falken-Regenreifen“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das Team kam damit auf den dritten Platz. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *