Überarbeitete Pirelli-E-Learning-Plattform geht online

, , ,

Pirelli hat die unter https://tyrecampus.pirelli.com erreichbare E-Learning-Plattform des Unternehmens, die Teil seines „Tyre Campus“ genannten Fortbildungsangebotes ist, überarbeitet und in der Version 2.0 online gestellt. „In einem modernen Outfit präsentiert sie neue Inhalte und eine optimierte Menüführung. Das schnellere System ermöglicht ein flüssigeres Arbeiten, wobei bisherige Nutzer unbesorgt sein können: Die bekannten Abläufe haben sich nicht geändert“, erklärt Norbert Allgäuer-Wiederhold, Leiter der hauseigenen Trainingsakademie von Pirelli Deutschland. Anwender sollen sich nach wie vor mit ihren bisherigen Zugangsdaten anmelden können, und auch deren Daten und bisher erzielten Lehrgangsergebnisse seien im neuen „Pirelli Tyre Campus 2.0“ gespeichert. „Ein Nutzer kann also auf seinem individuellen Lehrpfad nahtlos weiterarbeiten“, fügt Allgäuer-Wiederhold hinzu. Die Website biete Reifenhändlern die Möglichkeit, ihr Wissen über Pirelli-Produkte und -Reifentechnologie entlang methodisch durchdachter und attraktiv gestalteter Lehrpfade zu vertiefen. Jeder Lehrpfad besteht demnach aus einem Modul oder mehreren thematisch verwandten Modulen. Jedes Modul wiederum enthält eine unterschiedliche Zahl Lernobjekte. „Das Portfolio wird ständig durch neue Module erweitert“, so der Leiter der Pirelli-Trainingsakademie unter Verweis beispielsweise auf ein kürzlich freigeschaltetes Modul zum Thema markierte Reifen, das die Marke bekanntlich ja recht stark forciert.

Das Fortbildungsangebot umfasst diverse Lehrpfade, die wiederum aus einem Modul oder mehreren thematisch verwandten Modulen bestehen

Das Fortbildungsangebot umfasst diverse Lehrpfade, die wiederum aus einem Modul oder mehreren thematisch verwandten Modulen bestehen

Pirellis E-Learning-Plattform ermögliche Nutzern systematisches Lernen und bietet ihnen als Zusatzvorteil dabei eine freie Zeitgestaltung. Nach Unternehmensangaben werden die Ergebnisse und Lernfortschritte bei alldem kontinuierlich aufgezeichnet, sodass die Anwender jederzeit immer wieder schnell den Anknüpfungspunkt finden. „Wir wollen die Anwender zu zertifizierten Pirelli-Produktexperten schulen. Profunde Kenntnisse unserer Produkte und Technologien sollen es ihnen ermöglichen, in der Kundenberatung überzeugend und zielgerichtet zu argumentieren, was den Verkauf unserer Reifen erleichtert“, erklärt Norbert Allgäuer-Wiederhold. Nach einer solchen Fortbildung entsprechend zertifizierte Mitarbeiter bekommen eine Urkunde, Betriebe erhalten eine Wandplakette und werden in der Pirelli-Onlinehändlersuche angezeigt. Die Zertifizierung kann jährlich erneuert werden. Die E-Learning-Plattform wird von Pirelli als wichtige Komponente im Angebot des „Tyre Campus“ beschrieben, dessen Kernaufgabe darin bestehe, den Handelspartnern der Reifenmarke aktuelles Fachwissen zu vermitteln. Die Angebote richten sich demnach an Mitarbeiter in der Werkstatt genauso wie an Kundenberater oder Mitglieder der Geschäftsführung. „Tyre-Campus“-Schulungen werden im Pirelli-Werk in Breuberg oder vor Ort im Unternehmen des Händlers durchgeführt. Komplettiert wird der Maßnahmenkatalog durch Onlineseminare im Internet bzw. sogenannte Webinare. Weitere Informationen dazu stehen unter www.pirellityrecampus.com bereit oder können bei Norbert Allgäuer-Wiederhold per E-Mail an norbert.allgaeuer@pirelli.com angefordert werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.