Sumitomo Rubber Industries wird konkret mit Tonawanda-Expansion

Sumitomo Rubber Industries kommt mit seinen Expansionsplänen für Nordamerika voran. Lokalen Medienberichten zufolge wolle der japanische Hersteller auf einem kürzlich erworbenen 26.000 Quadratmeter großen Grundstück in direkter Nachbarschaft zum Reifenwerk in Buffalo-Tonawanda (New York/USA) einen 6.600 Quadratmeter großen Anbau zur Fabrik errichten. Ein entsprechender Antrag von Sumitomo Rubber Industries werde dazu aktuell im im Bauausschuss der Stadt Tonawanda diskutiert. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller angekündigt, in den drei Jahren bis 2019 sollen 87 Millionen Dollar in die Expansion der Fabrik investiert werden. Den Berichten zufolge sei das für die Expansion notwendige Produktionsequipment bereits bestellt. Das Werk in Tonawanda ist das einzige des japanischen Konzerns in Nordamerika und war in dessen Eigentum zurückgekommen, nachdem Goodyear und Sumitomo Rubber Industries Ende 2015 ihre internationalen Joint Ventures aufgelöst hattenab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.