ATP bester Onlineshop für Pkw-Teile und ATU wieder Letzter bei DISQ-Test

, , ,

Wie zuletzt vor zwei Jahren hat das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV erneut einen detaillierten Blick auf Webshops für Autoteile geworfen. Dabei wurden insgesamt elf Anbieter betrachtet und deren Onlineangebot sowohl hinsichtlich des jeweiligen Auftrittes selbst bewertet wie auch eine Konditionenanalyse durchgeführt und die Zahlungsbedingungen mit einbezogen.

„Die Servicequalität wurde bei jedem Unternehmen anhand einer detaillierten Inhaltsanalyse der Website inklusive der Aspekte Transparenz und Sicherheit im Bestellprozess sowie durch jeweils zehn Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer gemessen. Zudem erfolgte eine Prüfung der Bestell- und Zahlungsbedingungen der Anbieter. In einem weiteren Untersuchungsbereich erfolgte eine Erhebung und vergleichende Bewertung der Produktpreise (jeweils günstigste Artikel) und des Angebotes. Die Prüfbasis bildeten 16 vorab definierte Produktspezifika, die sich aus vier Fahrzeugmodellen und vier typischen Verschleiß-/Ersatzteilen ergaben“, erklärt das DISQ sein Vorgehen.

Letztlich habe sich bei alldem ein – so das DISQ – „großes Sparpotenzial“ gezeigt. Einerseits dadurch, dass die Shops Ersatzteile günstiger anböten als Autohersteller ihre Originalprodukte. Andererseits habe man zusätzlich noch Preisunterschiede von durchweg wenigstens 60 Prozent zwischen dem teuersten und dem billigsten Shop des Vergleiches festgestellt, heißt es. Als extremstes Beispiel wird in diesem Zusammenhang auf einen Keilrippenriemen für einen VW Golf VI verwiesen, der in einem Online-Shop über 35 Euro kosten sollte und bei einem der anderen aber nicht einmal vier Euro.

Trotz des speziellen Angebotes ist nach Auffassung der Tester Expertenwissen bei den untersuchten Angeboten meist nicht erforderlich. Denn neun der elf untersuchten Shops hätten mit umfangreichen, verständlichen und gut strukturierten Inhalten überzeugt und bei allen Anbietern habe sich die Produktsuche – etwa über Eingabe der Hersteller-/Typschlüsselnummer – komfortabel gestaltet. Aufgrund dieser als vergleichsweise hoch bezeichnete Nutzerfreundlichkeit und „zudem insgesamt gute[n] Bestellbedingungen und umfangreiche[n] Zahlungsoptionen“ wird den Anbietern schlussendlich mehr oder weniger befriedigendes Zeugnis ausgestellt. Gleichwohl gibt es – sagt DISQ-Geschäftsführer Markus Hamer – „deutliche Qualitätsunterschiede“.

So wird etwa ATP-Autoteile das Qualitätsurteil „sehr gut“ verliehen. Denn der Shop habe bei der „Konditionenanalyse“ mit dem insgesamt besten Preisniveau überzeugt und bei fast 63 Prozent der gesuchten Ersatzteile zu den drei günstigsten Anbietern gezählt. Gleichzeitig wird er als bedienungsfreundlich bezeichnet. Außerdem könne die Präsenz noch mit einem umfangreichen Informationsangebot aufwarten, mit vielen Zahlungsoptionen und mit günstigeren Standardversandkosten als die Mitbewerber. Am anderen Ende der Skala wird ATU wie auch 2015 Letzter des Vergleiches – als Einziger der elf Konkurrenten mit dem Gesamturteil „ausreichend“. Denn der Onlineshop der Werkstattkette präsentierte sich bei der Internetanalyse zwar „sehr gut“, bei der Konditionenanalyse aber nur „mangelhaft“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.