Mittlerweile 650 OE-Freigaben für Pirelli-Winterreifen

Montag, 13. Februar 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Während der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2017 in Sankt Moritz, zu deren offiziellen Sponsoren Pirelli gehört, hat das Unternehmen vor Ort nicht nur seine aktuelle Winterreifenpalette präsentiert. Gefeiert werden konnte bei diesem Anlass zugleich ein neuer Rekord an Erstausrüstungsfreigaben für die Winterreifen der italienischen Marke: Laut Pirelli hat man diesbezüglich inzwischen die Marke von 650 OE-Homologationen knacken können. „In den Premium- und Prestigesegmenten ist allein in Europa rund jedes vierte Modell mit Winterreifen von Pirelli ausgestattet“, so das Unternehmen. Jede Freigabe/Homologation basiere auf einer häufig mehrjährigen engen Zusammenarbeit zwischen dem Automobil- und dem Reifenhersteller, während der die Reifen jeweils eine Vielzahl harter Tests zu bestehen hätten. Um für verschiedene Fahrzeugmodelle maßgeschneiderte Winterreifen entwickeln zu können, setzt das Unternehmen demnach unter anderem auf vernetzte Arbeitsgruppen innerhalb des Konzerns und nutzt unter anderen Testgelände Ivalo (Finnland) und Älvsbyn (Schweden). cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *