Schaeffler-Spitzenmanager besser bezahlt als Conti-Vorstand

Freitag, 20. November 2015 | 0 Kommentare
 

Continental-Großaktionär Schaeffler (Herzogenaurach) entlohnt sein Führungspersonal besser als die Continental AG, berichtet das „manager magazin“. Demnach könne Schaeffler-Boss Klaus Rosenfeld in diesem Jahr 6,2 Millionen Euro, Conti-Chef Elmar Degenhart „nur“ 5,3 Millionen Euro einstreichen. Die acht Schaeffler-Vorstände dürften sich 2015 über mehr als 26 Millionen Euro und damit eine Million Euro mehr als die neun Continental-Vorstände 2014 freuen. Und dabei ist der Continental-Konzern dreimal so groß wie die Schaeffler AG. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *