Mitspracherecht für F1-Fans bei den Reifen der Serie: in Sachen Farbe

Dienstag, 27. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Pirelli lässt Formel-1-Fans darüber abstimmen, ob die Ultrasoft-Slickreifen für 2016 in Lila oder in Silber markiert sein sollen
Pirelli lässt Formel-1-Fans darüber abstimmen, ob die Ultrasoft-Slickreifen für 2016 in Lila oder in Silber markiert sein sollen

Wie mehr oder weniger zu erwarten war, hat der Wunsch der überwiegenden Mehrheit der Formel-1-Fans unter den Lesern der NEUE REIFENZEITUNG nach mehr Reifenwettbewerb in der Serie zwar kein Gehör gefunden und ist stattdessen das derzeitige (Einheitsreifen-)Reglement für die drei Jahre von 2017 bis 2019 zementiert worden. Dennoch können Motorsportbegeisterte jetzt wenigstens ein bisschen beim Thema Rennreifen für die sogenannte „Königsklasse“ mitreden bzw. mitentscheiden. Denn Ausrüster Pirelli hat dazu aufgerufen, über die Social-Media-Präsenzen auf Twitter (@pirellisport) bzw. Facebook (Pirelli Motorsport) über die Farbmarkierung der neuen Ultrasoft-Slickreifen für 2016 abzustimmen: Zur Wahl stehen dabei die Farben Lila und Silber. „Der Meinungsaustausch mit den Fans ist für uns immer sehr wichtig. Daher freuen wir uns sehr über den Start unserer neuen Social-Media-Kampagne, in der wir die F1-Fans entscheiden lassen, welche Farbe die Markierung der neuen ultrasoften Slicks haben soll. Auf das Feedback und die Entscheidung sind wir natürlich sehr gespannt“, sagt Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery.

Der Farbton Silber ist zwar nicht neu in der Serie, wurde ursprünglich 2011 aber eingeführt für F1-Rennreifen mit harter Mischung, wobei der Hersteller kurze Zeit später dann sogar einen bei seiner Namensgebung daran angelehnten Straßenreifen folgen ließ. Nun jedoch ist Silber oder – je nach Ausgang des Online-Votings – Lila für die besonders weiche Mischungsspezifikation auserkoren, die in der kommenden Saison erstmals auf dafür prädestinierten Strecken wie etwa in Monaco oder Singapur eingesetzt werden soll. „Die neue Mischung Ultrasoft wird die weichste Mischung der Kollektion 2016 sein, platziert unter den bekannten Mischungen Supersoft, Soft, Medium und Hard. Die verschiedenen Reifentypen sind auf Wunsch der F1-Offiziellen für eine kurze Haltbarkeit konstruiert, um die Spannung in den Rennen durch notwendige Boxenstopps und unterschiedliche Rennstrategien der Teams zu fördern“, so der Hersteller, nach dessen Worten die verschiedenen Reifenmischungen mit unterschiedlichen Farben markiert werden, um es den Fans und Zuschauern zu ermöglichen, diese einfach voneinander zu unterscheiden. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *