Raucherlunge durch Reifen?

,

Texanische Forscher der Rice University und des ebenfalls in Houston/USA ansässigen Baylor College of Medicine haben die Umstände näher untersucht, die zum Tod am Lungenemphysem erkrankter Raucher führen. Dabei sind sie zu Ergebnissen gekommen, die auch mit dem Thema Reifen zu tun haben. Denn bei dem, was umgangssprachlich als Raucherlunge bezeichnet wird, spielen Ruße wenig verwunderlich eine entscheidende Rolle.

Die aus unvollständiger Verbrennung organischer Materialien wie Tabak resultierenden Rußteilchen mit einer durchschnittlichen Größe zwischen 30 und 40 Nanometer setzen sich demnach in der Lunge fest, schädigen sie und können auch nicht mehr aus dem Gewebe entfernt werden. Bei entsprechenden Tierversuchen an Mäusen wurden diese aber nicht nur Tabakrauch ausgesetzt, sondern auch Atemluft, die mit Nanopartikeln reinen Rußes versetzt war. Das Ergebnis soll letztlich das gleiche gewesen sein, wobei eine Abhängigkeit der Schädigungen von der Partikelgröße festgestellt wurde: Bei Größen um die 15 Nanometer war der Effekt dem Bericht zufolge am größten, während bei etwa 70 Nanometer die Schädigungen sehr stark reduziert waren.

„Wir haben gezeigt, dass das Ganze abhängig von der Dosierung ist: Je mehr vorhanden ist, desto schädlicher ist es. Aber es hängt auch von der Größe ab: Die größeren Partikel führen kaum zu Schädigungen“, fasst Farrah Kheradmand, Physiker am Baylor College of Medicine, die Ergebnisse zusammen. Und James Tour, Chemiker an der Rice University, macht sich angesichts dessen nun Gedanken, welchen Lehren daraus zu ziehen sind und denkt dabei unter anderem an die Reifenindustrie bzw. dort beispielsweise in der Fertigung beschäftigte Mitarbeiter. Denn in deren Produkten findet sich Ruß doch als Füllstoff. „Da die Rußteilchen etwa durch den Reifenabrieb in die Luft gelangen, könnte die Öffentlichkeit ebenso betroffen sein. Es ist daher unerlässlich, entsprechende Risikobewertungen durchzuführen“, meint Tour. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.