Im Juli bringt DriveRight ein neues RDKS-Tool auf den Markt

, , ,

Für den Juli hat das auf Reifen- und Räderdaten spezialisierte Unternehmen DriveRight ein neues Tool rund um Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) angekündigt. Es soll eine schnelle Suche nach den richtigen RDKS-Daten bieten, also beispielsweise Auskunft darüber geben, welche RDKS-Sensoren für welches Fahrzeug verwendbar sind bzw. welche Art von Sensor in der Erstausrüstung dort jeweils verbaut wird. Dementsprechend gibt die Software außerdem Auskunft über die entsprechenden Sensorartikelnummern bzw. im Falle von Erstausrüstungssensoren über die OE-Nummer. Das Tool soll zur Markteinführung mit einem Spezialangebot an den Start gehen. Mehr Informationen dazu hält das Unternehmen auf Nachfrage per E-Mail an die Adresse newsletter@wheelwizards.net bereit. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten