Sieger von Goodyear-Dunlop-Kindermalwettbewerb gekürt

Im Rahmen seiner Bemühungen, die eigenen Mitarbeiter über die allgemeine Arbeitssicherheit in der Produktion hinaus in Sachen Sicherheit zu sensibilisieren, hat der Reifenhersteller Goodyear Dunlop unlängst am Konzernstandort in Hanau auch einen Malwettbewerb für die Kinder der gesamten dortigen Belegschaft veranstaltet. Über die Beschäftigung mit Sicherheitsfragen im privaten Bereich will man mit solchen Aktionen die Bedeutung von sicherem Verhalten unter den Betriebsangehörigen weiter fördern.

Deswegen waren die Kleinen aufgerufen, unter dem Leitmotto „dunkle Jahreszeit – gefährliche Jahreszeit“ selbst gemalte Bilder einzureichen. Zahlreiche Kinder sollen sich beteiligt haben, und kürzlich wurden die besten Kunstwerke ausgezeichnet: Die siebenjährige Lea Kindermann aus Somborn/Freigericht konnte sich den ersten Platz sichern und erhielt für den Gesamtsieg einen Zehn-Zoll-Tabletcomputer, während sich die gleichaltrige Luana Siemon aus Künzell bei Fulda als Zweite über ein Sieben-Zoll-Tablet freuen kann und Anastasia Duranovic (zwölf Jahre) aus Dörnigheim/Maintal als Dritte über Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones/Tablets.

„Wir legen den größten Wert auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz unserer Belegschaft“, erläutert Peter Tarai, Manager Sicherheit, Gesundheit & Umwelt, dessen Abteilung den Wettbewerb initiiert hat. „Der Sicherheitsgedanke hat viele Aspekte. Wenn unsere Mitarbeiter auch privat achtgeben, dann sind die Risiken insgesamt minimiert und es gibt positive Wechselwirkungen zwischen beruflicher und privater Sicherheit. Über die zahlreichen Beiträge der Kinder haben wir uns sehr gefreut und wir sind von ihrem Einfallsreichtum sehr beeindruckt. Viele haben bereits eine sehr klare Vorstellung davon, was Sicherheit bedeutet und können uns Erwachsene an unsere Verantwortung erinnern“, ergänzt er. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.