Spezielles Managementseminar für den Reifenhandel in Planung

Das zu der privaten Universität Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH gehörende Steinbeis Center of Strategic Management (SCSM) mit Sitz in Hamburg ist in Person dessen Leiters Prof. Dr. Frank Keuper gemeinsam mit Dr. Rainer Landwehr, ehemaliger Group Managing Director für die Region Deutschland/Österreich/Schweiz bei Goodyear Dunlop Tires Germany, mit dem Vorschlag an den Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) herangetreten, ein exklusives Managementseminar zu den Themen Business Development, Marketing und Retail Management im bzw. für den Reifenfachhandel zu entwickeln. Das Ganze soll auf die spezifischen Bedürfnisse des Reifenfachhandels zugeschnitten sein und mit Referenten wie unter anderem Keuper und Landwehr selbst oder auch Thorsten Bald – ehemals Director Corporate Identity & Marketing bei der Brose Group – sowie diversen weiteren besetzt sein. „Dies geschah in der Erkenntnis, dass Unternehmensinhaber, Nachfolger, Leistungsträger und alle, die die Herausforderungen des Reifenfachhandels erkannt haben und ihr Geschäft weiterentwickeln wollen, durch spezifischen Wissenszuwachs die Erfolgsbasis für die eigene Zukunft legen können“, erklärt der geschäftsführende BRV-Vorsitzende Peter Hülzer. Das geplante Seminar mit dem Abschluss als „BRV Business Development Manager“ stelle dabei keine Konkurrenz zu den Reifenfachverkäufer- und Juniormanagerlehrgängen des Verbandes dar, sondern baue praktisch wie theoretisch vielmehr auf den bei ihnen vermittelten Inhalten auf. Während der Seminardauer (20 Tage in rund zwölf Monaten) besteht darüber hinaus demnach die Möglichkeit, eine Transferarbeit zu schreiben, die auf ein etwaiges später folgendes BRV-Bachelor-Studium an der Steinbeis-Hochschule angerechnet werde. Bis zum 25. Januar will der Verband nun zunächst abfragen, wie es in der Branche um das Interesse an einem solchen Seminarangebot bestellt ist. Bei hinreichenden Rückmeldungen soll das neue Seminar gemeinsam mit dem SCSM dann gestartet werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.