Autoaid und DriveRight schmieden Partnerschaft

, , ,

DriveRight – unabhängiger Anbieter von Rad- und Reifendaten – und der Berliner Anbieter internetbasierter Kfz-Diagnosesoftware Autoaid schmieden eine Partnerschaft. Im Rahmen der Zusammenarbeit beider Seiten wird DriveRight Autoaid-Produkte in Großbritannien und Neuseeland vertreiben und in diesen Märkten als Ansprechpartner für die Autoaid-Lösungen fungieren. Zumal das 2001 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im walisischen Cardiff eigenen Aussagen zufolge in diesen beiden Ländern über ein gut ausgebautes Netz an Kunden und Nutzern verfügt. Das 2008 gegründete Berliner Unternehmen hat sich demnach auf internetbasierte Lösungen zur Kfz-Diagnose spezialisiert, wobei dessen „Autoaid Internet Diagnose+“ eine umfassende und tief gehende Diagnose von Fahrzeugen auf Basis von in Echtzeit per Internetanbindung abgefragter Herstellerinformationen ermöglichen soll.

Derzeit decke das System 28 Automarken ab und sei in zahlreichen Ländern – darunter Deutschland, Großbritannien, USA, Kanada sowie vielen weiteren vor allem in Europa – bereits so etwas wie eine Standarddiagnoselösung für Werkstätten. Für das kommende Jahr plant Autoaid die Einführung von „Cloud Diagnose+“, das die bereits bestehende Diagnosesoftware nutzt und darüber hinaus kabellos sowie plattformunabhängig Kfz-Diagnosen über den Webbrowser ermöglichen wird. „Die Lösungen von Autoaid bieten deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Kfz-Diagnoselösungen“, meint Sacha Hold, Geschäftsführer von DriveRight Deutschland.

Der internetbasierte Ansatz sorge dafür, dass alle Informationen tagesaktuell auf dem neuesten Stand seien. Dies ermögliche eine zielgenaue Diagnose und reduziere zudem den Aufwand, sodass aufwendige Installationen oder gar die Anschaffung zusätzlicher Hardware entfallen könnten „Als führender Anbieter von Reifen-, Felgen und Fahrzeugdaten in Echtzeit ist Autoaid für DriveRight ein idealer Partner, der unseren Kunden einen echten Mehrwert bietet. Die Produkte von Autoaid sind eine perfekte Ergänzung zu den DriveRight-Daten. Zusammen gestalten wir eine starke Partnerschaft, um es Unternehmen der Automotive-Industrie so einfach wie möglich zu machen“, ergänzt er.

„Wir freuen uns, mit DriveRight einen Partner gefunden zu haben, der unsere Überzeugung teilt, dass internetbasierte Lösungen die Zukunft sind. Anbietern aus der Automotive-Branche ermöglichen wir, ihren Kunden schnelle und passgenaue sowie belastbare Lösungen anbieten zu können, da die Daten stets auf dem aktuellsten Stand sind. Damit lässt sich unter anderem besser und differenzierter auf individuelle Kundenbedürfnisse eingehen“, erklärt Autoaid-Geschäftsführer Moritz Funk. „Außerdem profitieren wir von der starken Marktposition und dem Vertrauen, das DriveRight in Großbritannien und Neuseeland genießt. Dies ermöglicht uns, zielgenau Kunden zu erreichen, denen unsere Lösungen einen echten Mehrwert bieten“, ist er überzeugt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.