Entwicklungsprojekt elektrische Trommel-Parkbremse für Kleinwagen bei Conti

Freitag, 25. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Conti verspricht niedriges Gewicht, hohen Wirkungsgrad und günstige Gesamtsystemkosten
Conti verspricht niedriges Gewicht, hohen Wirkungsgrad und günstige Gesamtsystemkosten

Continental hat ein Konzept für eine elektrische Parkbremse (EPB) für den Einsatz in Trommelbremsen entwickelt. Ziel war eine maßgeschneiderte Lösung für untere Fahrzeugklassen. Solche Fahrzeuge sind bislang nur mit einer mechanischen Parkbremse ausgerüstet, welche in die Trommelbremse an der Hinterachse integriert ist.

„Mit der Kombination aus Trommelbremse und elektrischer Parkbremse bieten wir auch Kleinwagen die einfache Bedienung der Parkbremse per Knopfdruck und die Realisierung diverser Komfort- und Sicherheitsfunktionen bei vergleichsweise günstigen Kosten“, sagte Matthias Matic, Leiter des Geschäftsbereichs Hydraulische Bremssysteme der Continental-Division Chassis & Safety. Die elektrische Trommel-Parkbremse soll im Jahr 2017 serienreif sein. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *