Reifenlabel made in China – „Green Tire Technology Specification” ist da

Freitag, 28. März 2014 | 0 Kommentare
 

Laut Lanxess hat die China Rubber Industry Association (CRIA) in Anlehnung an das EU-Reifenlabeling nun die sogenannte „Green Tire Technology Specification“ im Reich der Mitte eingeführt. Damit soll die nachhaltige Reifenproduktion „grüner“ Reifen gefördert werden. „Die Reifenkennzeichnung schafft Transparenz für die Verbraucher und hilft bei der Verringerung von Kohlendioxidemissionen“, so Axel Vassen, Leiter der „Green Tires Initiative“ bei dem deutschen Spezialchemiekonzern, während der von der CRIA Ende März in Qingdao veranstalteten „China Rubber Conference“. Reifen mit einem geringeren Rollwiderstand könnten schließlich fünf bis sieben Prozent an Sprit einsparen helfen, schlägt das Unternehmen damit den Bogen zu den von ihm angebotenen (Synthese-)Kautschuken für die Reifenherstellung, die Lanxess zufolge einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung des Rollwiderstandes leisten können. Vor diesem Hintergrund war der Konzern 2013 eine Kooperation mit der CRIA eingegangen zwecks Förderung „grüner“ Reifen in China. „Wir freuen uns sehr darüber, dem chinesischen Markt dank unserer weltweiten Expertise und unserer Kenntnisse über ‚grüne’ Reifen technische Unterstützung anbieten zu können“, sagt Vassen. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *