Schweizer Team gewinnt das Dunlop-24-Stunden-Rennen in Dubai

Dienstag, 14. Januar 2014 | 0 Kommentare
 
Sicherte sich den Gesamtsieg und den Sieg in der Klasse A6: das Schweizer Team Stadler Motorsport mit seinem Porsche 997 GT3 R
Sicherte sich den Gesamtsieg und den Sieg in der Klasse A6: das Schweizer Team Stadler Motorsport mit seinem Porsche 997 GT3 R

Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai, das Dunlop exklusiv mit Rennreifen ausrüstet und bei dem die Reifenmarke deswegen auch als Titelsponsor fungiert, hat das Team Stadler Motorsport aus der Schweiz mit seinem Porsche 997 GT3 R den Sieg eingefahren. Rund 3.250 Kilometer bzw. 603 Runden spulten die Schweizer bei ihrem Erfolg auf dem Dubai Autodrome in den Vereinigten Arabischen Emiraten ab und verwiesen damit das Allink.com-Münnich-Motorsportteam und das Team Abu Dhabi by Black Falcon – beide jeweils mit einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 – auf die weiteren Plätze. „Das war ein fantastisches Event. Wir hatten ein fehlerloses Rennen ohne jegliche Reifenprobleme“, zieht Gary Wassell, Manager Pkw-Motorsport EU bei Dunlop, ein positives Fazit nach dem Langstreckenrennen. Normalerweise könne es auf Strecke gerade zu Beginn des Rennens wegen Sandes zu einem recht hohen Abrieb kommen, doch heftige Regenfälle im Vorfeld des Starts hätten die Strecke entsprechend gesäubert, sagt er. Zugleich berichtet Wassell davon, dass die Rundenzeiten in diesem Jahr generell schneller gewesen seien als bei Vorjahresrennen – schließlich hat das siegreiche Team ja auch ein paar mehr Runden bzw. Kilometer mehr zurückgelegt als die Gewinner 2013. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *