Mit iPad-App will Euromaster bei der UVV-Kontrolle unterstützen

, , ,

Da laut Euromaster bei Fahrzeugen gewerblicher Fuhrparks einmal im Jahr eine Überprüfung auf Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) durch einen sachverständigen Prüfer vorgenommen werden muss, hat der Reifen- und Autoservicedienstleister seine dafür gedachte iPad-App eigenen Worten zufolge gemeinsam mit Technology Content Services weiter ausgebaut. Ziel dessen ist es demnach, die Prozesse hinter der UVV-Prüfung über das iPad sicherer, transparenter und schneller zu machen. „Wir werden das Fuhrparkmanagement künftig noch weiter optimieren, um unseren Kunden ein Maximum an Transparenz und Kontrolle zu ermöglichen und ihnen die Arbeit so bequem wie möglich zu gestalten“, kündigt Euromaster-Verkaufsdirektor Michael Bogateck an.

„Demnächst wird beispielsweise neben den individuellen Daten auch ein Bild des Fahrzeugs zur Verfügung gestellt“, stellt er in Aussicht. Schon mehr als 250 Unternehmen in Deutschland sollen die Euromaster-App einsetzen und so jederzeit eine aktuelle Dokumentation des Status quo von Unternehmensfuhrparks online abrufen oder individuelle Freigabegrenzen für Mängelbehebungen festlegen können. Auch eine Zeitersparnis durch die Verknüpfung der UVV-Prüfung beispielsweise mit dem saisonalen Wechsel der Bereifung, einem Führerscheincheck, mit Inspektionen oder TÜV-Abnahmen wird als weiterer Vorteil des Ganzen genannt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.