Rossi sichert sich vorzeitig den WM-Titel in der MotoGP

Montag, 26. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 

Ein Lauf steht am 8. November in Valencia zwar noch aus, doch mit seinem dritten Platz beim MotoGP-Rennen in Sepang (Malaysia) hat der Italiener Valentino Rossi bereits alles klargemacht: Vor dem letzten Rennen steht er nun mit 286 Punkten uneinholbar an der Spitze der Fahrergesamtwertung und ist damit bereits Weltmeister der Serie. Sein Teamkollege und schärfster Konkurrent in Sachen Titelkampf kam in Malaysia nur auf den vierten Platz und kann mit seinen nunmehr 245 Gesamtpunkten in der Fahrer-WM Rossi nicht mehr gefährlich werden.

Der momentan Dritte in der WM-Wertung, der Australier Casey Stoner, fuhr in Sepang zwar als Erster vor Dani Pedrosa und eben Rossi über die Ziellinie, liegt mit jetzt 220 Punkten aber noch weiter hinter dem Italiener zurück. Zu den Gratulanten Rossis gehört freilich auch Reifenhersteller Bridgestone, der die Serie seit Beginn des Jahres exklusiv mit Renngummis ausrüstet. “In der Weltmeisterschaft ging es in diesem Jahr viel enger zu als in den Jahren zuvor.

Und ich freue mich sehr über das Niveau an Fairness, das wir als offizieller Reifenlieferant bei der Unterstützung aller Teams und Fahrer erreicht haben. Wie werden dieses Engagement weiterführen, und ich bin mir deshalb sicher, dass wir noch viele weitere spannende Rennen sehen werden – sowohl beim letzten Rennen der Saison in Valencia als auch in den kommenden beiden Jahren, in den wir als exklusiver Reifenausrüster fungieren”, so Hiroshi Yasukawa, Director der Bridgestone Corporation..

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *