Dunlop führt neue Lkw-Reifen für Zugmaschinen ein

Dunlop, einer der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugreifen, führt neue Lkw-Reifen für die Transportbranche ein, die nach Ansicht des Herstellers zu den bestverkauften Produkten in diesem Bereich werden sollen. Der Dunlop SP 344 für die Lenkachse und der Antriebsachsreifen SP 444 in 22,5 Zoll können sowohl im Fern- als auch im Nahverkehr effizient eingesetzt werden, sie funktionieren also auf der Langstrecke ebenso gut wie auf der Kurzstrecke. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen ist die hohe Laufleistung neben einer verbesserten Bremsleistung bei Nässe, verringertem Kraftstoffverbrauch und verbessertem Schutz vor Verletzungen, der größte Vorteil der neuen Reifen, wie Henry Johnson, Vice President Commercial Tires EMEA, während der Produktpräsentation am Rande der „24 Stunden von Le Mans“ erkärt.

Die neue Konstruktion, die innovative Gummimischung und das Profildesign der Reifen der neuesten Generation wurden speziell für die Anforderungen moderner europäischer Logistik- und Transportunternehmen entwickelt. Die Modelle des SP 344 und SP 444 in 17,5 und 19,5 Zoll, die bereits am Markt verfügbar sind, „haben sich als extrem zuverlässig erwiesen und sich bei Transportunternehmen in ganz Europa bewährt“, so Johnson weiter. Die beiden neuen Profile SP 344 und SP 444, die nun auch in 22,5 Zoll auf den Markt kommen, werden in Zukunft den SP 341 Lenkachsreifen sowie den SP 442 Antriebsachsreifen (beide sind auf Regionalverkehr ausgelegt) ersetzen; die Ferhverkehrsreifen SP352 (Lenkachse) und SP452 (Antriebsachse) bleiben zunächst verfügbar.

Die neuen Reifen verkörpern Dunlops Entwicklungsphilosophie und stehen folglich unter dem Motto „Die Straße im Griff“, das – so der Hersteller – bei allen Produkten angefangen beim Motorrad- bis hin zum Lkw-Reifen eine zentrale Entwicklungsmaxime darstellt. Diese Maxime umfasse verschiedene technische Merkmale inklusive Profildesign und Karkasskonstruktion.

SP 344 – Der Lenkachsspezialist

Der Dunlop SP 344 ist für den Einsatz auf Lenkachsen konzipiert. Durch die Verwendung neuester Technologien bei der Gummimischung konnte vor allem die Laufleistung im Vergleich zum direkten Vorgänger SP341 (im Regionalverkehr) um 20 Prozent und im Vergleich zum SP352 (Fernverkehr) um immerhin noch zehn Prozent gesteigert werden. Außerdem habe der Reifen einen niedrigen Rollwiderstand, was einen günstigen Kraftstoffverbrauch bedeutet; laut Leistungsspinne liegt der Rollwiderstand des SP344-Lenkachsreifens auf gleichem Niveau mit den beiden soeben erwähnten Vergleichsreifen; gleichzeitig besitze der der neue Lenkachsreifen hervorragende Nässeeigenschaften, erläutert Jürgen Spielmann, Director Tire Technology Truck Tyres bei Goodyear Dunlop in Luxemburg, wo der Reifen entwickelt wurde. „Dieser Reifen macht Fahrzeuge noch effizienter und zuverlässiger, nicht zuletzt wegen der noch robusteren Karkasse“, verspricht der Entwickler.

Das Laufflächenprofil des SP 344 verfügt über fünf Rillen mit geschlossenen Schultern. Dieses Profil sei für eine hohe Laufleistung entwickelt worden und zusätzlich auf verringerte Fahrgeräusche und verbessertes Handling ausgelegt. „Die Nässeeigenschaften werden in hohem Maße durch die neuartigen flexomatischen Lamellen sowie die Kantenlamellierung an den äußeren Blockreihen verbessert. Sie bewirken eine bessere Verzahnung mit der Straße und unterstützen die Wasserverdrängung. Spezielle Steinabweiser im Profilgrund schützen die Karkasse vor Verletzungen“, so Jürgen Spielmann weiter. Außerdem bewirke diese Technologien eine höhere Traktion verbesserte Robustheit, geringere Geräuschentwicklung und gleichmäßigeres Ablaufbild. „Das Resultat ist ein Reifen, der über ein 20 Prozent höheres Laufleistungspotential im Vergleich zu seinem Vorgänger verfügt.“

SP 444 – Der Antriebsachsspezialist

Wie der SP 344 für die Lenkachse, wurde der SP 444 entsprechend für die Antriebsachse entwickelt und biete eine hohe Laufleistung, eine gesteigerte Traktion und eine verbesserte Bremsleistung bei Nässe. Gleichzeitig besitze der SP 444 eine ausgezeichnete Laufleistung, einen niedrigen Rollwiderstand und zeichnet sich durch mehr Wirtschaftlichkeit und geringeren Kraftstoffverbrauch aus. Das Spinnendiagramm zeige deutlich, dass dieser Reifen im Vergleich zu seinem Vorgängern SP442 (Regionalverkehr) und SP452 (Fernverkehr) über eine um 15 Prozent verbesserte Laufleistung verfüge, sowie über ein deutlich verbessertes Abriebsbild und eine sehr gute Wintertraktion verfüge. Ebenfalls wie beim SP 344 sei die nach neuester Technologie entwickelte Laufflächenmischung und -konstruktion extrem widerstandsfähig gegen Verletzungen.

Der SP 444 hat ein breites Laufflächenprofil mit fünf Rippen und einer ausgeprägten Mittelrippe. „Dies bedeutet maximale Laufleistung und den Vorteil eines gleichmäßigeren Abriebs sowie niedrigeren Rollwiderstands. Das Nässeverhalten wird durch die 3 D-BIS ‚Waffel’-Lamellen deutlich verbessert. Diese bieten eine Vielzahl von Greifkanten für hervorragende Traktion, um sich beim Abrollen gegenseitig zu stabilen Blöcken zu verzahnen. Anschließend öffnen sie sich wieder, um Wasser effektiv ableiten zu können“, wie Lkw-Reifenexperte Spielmann anlässlich der Produktpräsentation im französischen Le Mans ausführte. Weitere Leistungsmerkmale seien eine laufrichtungsabhängige Rillenkontur und Lamellenanordung, um Sägezahnbildung zu vermindern, sowie tropfenförmige Lamellenquerschnitte, für einen erhöhten Schutz vor Ermüdungsrissen im Profilgrund.

Das Abriebsbild werde auf Grund der einzigartigen Anordnung der Lamellen sowie der Verbindungsstege zwischen den Blöcken zusätzlich optimiert. Das Einfahren und Halten von Steinen werde dank „eines innovativen Profilrillendesigns minimiert“. Dadurch eigneten sich diese Reifen hervorragend für den anspruchsvollen Einsatz im Regional- und Verteilerverkehr.

Neue Technologien und die innovative Karkassgeometrie böten „erhöhte Haltbarkeit, besseren Verletzungsschutz sowie bessere Runderneuerungseigenschaften, einfachere Montage und weniger Eigengewicht, was ein gewisses Mehr an Zuladung erlaubt. Die Konstruktion aus hochfester Stahlkarkasse und Gürteln sowie die bessere Ummantelung des Stahlcords mit Gummi verringern interne Spannungen und beugen somit Rissbildungen vor“, so der Hersteller weiter. Gemeinsam mit den Trailerreifen SP 242 für den Nahverkehr und SP252 für den Fernverkehr sei das Dunlop Nutzfahrzeugsortiment nun komplettiert.

Die Produktion der neuen Dunlop Lkw-Reifen (in den Fabriken in Wittlich und Luxemburg) wird mit den gängigsten Größen beginnen, die dann ab September 2008 erhältlich sein werden. Für beide Profile – SP344 und SP444 – werden zunächst jeweils drei Größen auf den Markt kommen, und zwar 315/80 R22.5, 295/80 R22.5 sowie 317/70 R22.5. Weitere Größen werden bis Mitte 2009 hinzukommen, um das Sortiment zu komplettieren. Beide Profile werden von Goodyear Dunlop als Ganzjahresreifen vermarktet. Als echte Winterreifen für Lkw seien hingegen der SP 362 für die Lenkachse und der SP 462 für die Antriebsachse von Dunlop verfügbar. Alle Lkw-Reifen von Dunlop sind nachschneidbar und können runderneuert werden. „Man kann heute nicht die operativen Reifenkosten minimieren, wenn keine Runderneuerten angeboten werden“, sagt Henry Johnson gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Folglich wolle man auch in Zukunft das bestehende Netzwerk an Runderneuerern (Goodyear Authorized Retreaders) sowie die Eigenproduktion forcieren.

Der SP 344 und der SP 444 für 22,5 Zoll-Felgen, die jetzt auf dem Markt eingeführt werden, „machen das Dunlop Reifensortiment für Nutzfahrzeuge zu einem der umfangreichsten der Branche“, so Borsi Stevanovic, neuer Marketingleiter für Lkw-Reifen bei Goodyear Dunlop Europe. Wie Henry Johnson, Vizepräsident für Nutzfahrzeugreifen bei Goodyear Dunlop Europe betont, könne man dem Reifenfachhandel mit den neuen Reifen ideale Produkte für den Endverbraucher anbieten; man rechne fest damit, dass die neuen Lkw-Reifen zu den „bestverkauften Produkten in diesem Bereich werden“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.