Bundesweit bereits 330 „Schlauch-o-maten“ von Conti

Damit Fahrradfahrer nach einer Reifenpanne wegen eines defekten Schlauches ihre Fahrt nicht abbrechen müssen, hat die Continental AG eigenen Angaben zufolge bundesweit bereits 330 sogenannte „Schlauch-o-maten“ installiert. Mithilfe der in Unternehmensfarbe lackierten Automaten können sich Zweiradfans im Falle eines Falles mit einem neuen Schlauch samt Ventil versorgen. „Die Idee ist wirklich gut. Besonders am Wochenende ist es schwierig, einen Ersatzschlauch zu bekommen. Wir wünschen uns noch viel mehr ‚Schlauch-o-maten’“, meint Horst Hahn-Klöckner, Bundesgeschäftsführer des 114.000 Mitglieder zählenden Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Die meisten Automaten hängen Conti zufolge beim Fahrradhändler, einige aber auch direkt an Fernradwanderwegen. Europaweit sollen bereits 427 „Schlauch-o-maten“ installiert sein – 36 davon in Österreich, 34 in der Schweiz, zwölf in den Niederlanden sowie je sieben in Ungarn und Slowenien. Auch in Italien ist demnach bereits ein Gerät am Start.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.