Hamilton entscheidet F1-Nässerennen für sich

Montag, 1. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) kam lediglich zu einem Reifenwechsel in die Box beim Regenrennen von Fuji, um seinen Satz extremer Nässereifen gegen einen anderen Satz extremer Nässereifen zu tauschen und siegte in diesem Rennen mit teils chaotischem Verlauf. Die beiden einzigen Fahrer, die auf „normalen“ Nässereifen ins Rennen gegangen waren, waren die Ferrari-Piloten Felipe Massa und Kimi Räikkönen, der am Schluss immerhin noch den dritten Podiumsplatz hinter Heiki Kovalainen (Renault) verbuchen konnte. Da Titelverteidiger Fernando Alonso ausfiel und keine WM-Zähler sammeln konnte, ist Newcomer Lewis Hamilton der Fahrertitel angesichts von nur noch zwei ausstehenden Saisonrennen kaum noch zu nehmen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *