Im ersten Halbjahr gewinnt Vergölst 14 neue Franchisepartner

Montag, 9. Juli 2007 | 0 Kommentare
 

Der zur Continental AG gehörende deutsche Reifen- und Autoservicedienstleister Vergölst hat eigenen Angaben zufolge seine Marktpräsenz weiter ausbauen können. Denn mittlerweile sei man bereits an über 300 Standorten in Deutschland vertreten, so das Unternehmen. „Allein im ersten Halbjahr dieses Jahres haben wir 14 neue Partnerbetriebe gewinnen können“, berichtet Michael Wendt, der bei Vergölst die Franchisesparte leitet.

Dazu gehören auch die sieben Betriebe von Reifen Köhrich in Berlin, Frankfurt/Oder, Eberswalde und Oranienburg, die Anfang Februar von der Handelskette First Stop zu Vergölst wechselten (die NEUE REIFENZEITUNG berichtete). „Ganz offensichtlich profitieren wir von der wachsenden Bekanntheit der Marke Vergölst und unserem anerkannt hohen Servicestandard“, interpretiert Wendt dies. Demnach gehören heute insgesamt 321 Unternehmen zur Vergölst-Gruppe, darunter 190 Fach- und 131 Franchisebetriebe.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *