Indien will China-Importe höher verzollen

Eine Arbeitsgruppe der indischen Bundesregierung hat nun vorgeschlagen, die Anti-Dumping-Zölle auf importierte Lkw-Reifen aus China weiter anzuheben. Im vergangenen Oktober wurde ein Zoll in Höhe von 99 US-Dollar pro Lkw-Reifen eingeführt; dieser Betrag solle nun auf 135 Dollar angehoben werden. Es sei allerdings fraglich, ob ein entsprechender Schritt die vermeintlichen Billigimporte aus China einzudämmen. Laut Philip Eapen, Executive Director Marketing beim zweitgrößten indischen Reifenhersteller MRF Ltd., werde eine Erhöhung des bestehenden Anti-Dumping-Zolls keinen Unterschied machen. Die Lücke bei den Preisen chinesischer und indischer Lkw-Reifen liege zwischen 25 und 35 Prozent. Der höhere Zoll werde die Marktpreise folglich kaum verändern, so Eapen weiter. Erst kürzlich hatte die chinesische Regierung eine Exportsubvention für Reifen in Höhe von fünf Prozent gestrichen; außerdem wurden Frachtkosten für Reifentransporte nach Indien um 20 Prozent angehoben. Dies werde hingegen einen Einfluss auf chinesische Reifenexporte nach Indien haben, da sich dadurch die Kosten um 15 bis 17 Prozent erhöht hatten, schreibt MoneyControl.com.

Der Import von chinesischen Lkw-Radialreifen hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch erhöht. Während von April bis Juni 2004 noch monatlich durchschnittlich 11.000 solcher Reifen aus China nach Indien exportiert wurden, waren dies im selben Zeitraum 2007 bereits 68.000 Reifen pro Monat. Gleichzeitig habe der Marktanteil dieser Reifen von 1,2 auf jetzt acht Prozent zugenommen. Laut Philip Eapen sei „rage die chinesische Gefahr immer noch auf, denn wenn ein Kunden den kolossalen Unterschied von 25 bis 30 Prozent zwischen indischen und chinesischen Preisen sieht, vergisst er den Unterschied bei der Qualität, er kauft sie einfach“. Diese Lücke werde sich zwar etwas schließen, was aber voraussichtlich nur zulasten der Margen im Zwischenhandel und im Fachhandel gehen dürfte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.