Bridgestone beim „Auto1 of Europe“

Bridgestone wird ab 2007 Partner beim „Auto1 of Europe“. Dieser größte und wohl wichtigste Auto-Award Europas wird alljährlich von der AutoBild-Gruppe auf dem Genfer Autosalon verliehen. Im Rahmen der Kooperation, die ab 2007 längerfristig angelegt ist, stellt Bridgestone der AutoBild-Gruppe das europäische Schulungs- und Testzentrum zur Verfügung, das EUPG im italienischen Aprilia. Die Partnerschaft wurde kürzlich zwischen Hans Hamer, Verlagsleiter AutoBild und Günther Unterhauser, Senior Vice President Bridgestone Europe, geschlossen.

Bereits im November und Dezember 2006 ruft die AutoBild-Gruppe europaweit in ihren 26 Landesausgaben über 40 Millionen Leser dazu auf, die einzelnen Landessieger sowie die 18 Kandidaten für das große Finale des „Auto1 of Europe“ in Rom zu wählen. Dort ermittelt Ende Januar eine hochkarätige Fachjury aus Motorjournalisten, Ingenieuren und Rennfahrern in zweitägigen Vergleichstest die sechs Klassensieger. Hierzu werden die zahlreichen Strecken- und Untergrundmodule sowie die modernen Testeinrichtungen und Bewässerungsanlagen des Bridgestone-Testzentrums genutzt.

Unter den sechs Klassensiegern wählen die Chefredakteure der 26 europäischen AutoBild-Ausgaben mit jeweils einer Stimme schließlich den Gesamtsieger, das „Auto1 of Europe“. Es wird im Rahmen des Genfer Autosalons im März 2007 mit einer großen Award-Gala gekürt.

„Wir freuen uns über Bridgestone als Aktionspartner“, so AutoBild-Chefredakteur Bernd Wieland, „immerhin können wir auf eine gute Zusammenarbeit bereits in früheren Jahren zurückblicken. Durch das hervorragende Testzentrum in Aprilia ist sichergestellt, dass unser anspruchsvolles Auswahlverfahren perfekt umgesetzt werden kann.“

„Bridgestone Europe“, so Senior Vice President Günter Unterhauser, „garantiert der AutoBild-Gruppe die bestmögliche Performance. Unsere nach modernsten Erkenntnissen gebaute und erst im Vorjahr eingeweihte Teststrecke hält alle denkbaren Testprofile bereit.“

Im März werden die Auto Bild-Leser in Deutschland erfahren, welches Fahrzeug auch auf dem Bridgestone-Testgelände den besten Gesamteindruck hinterlassen konnte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.