Frisches Geld für Sibur-Russian Tyres

Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur AK&M konnte Sibur-Russian Tyres mit der Eurofiannce Mosnarbank eine neue Kreditlinie in Höhe von 300 Millionen Rubel (knapp neun Millionen Euro) vereinbaren. Mit der zum 1. Dezember fälligen Summe sollen saisonal bedingt verzögerte Zahlungeingänge vonseiten der Sibur-Kunden abgedeckt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.