Cooper-Chef Thomas A. Dattilo tritt zurück

Thomas A. Dattilo – Chairman, President und CEO der Cooper Tire & Rubber Co. – ist heute morgen von all seinen Funktionen zurückgetreten. Der Vorstand habe Dattilos Rücktritt angenommen und Byron O. Pond vorübergehend die laufenden Geschäfte übertragen. Pond ist bereits seit 1998 Vorstandsmitglied des amerikanischen Reifenherstellers. Dattilo werde sich einer neuen Aufgabe widmen, heißt es knapp in einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens.

Über die näheren Hintergründe des Rücktritts und ob Dattilo unter Umständen bei einem anderen Reifenhersteller angeheuert hat, ist derzeit noch nichts bekannt. Amerikanische Branchenkenner sehen diese Entscheidung allerdings als logische Konsequenz eines sinkenden Aktienkurses, eines Stillstands bei Umsatz- und Gewinnentwicklung auf dem Heimatmarkt sowie eines schleppenden Einstiegs bei Chengshan Tire in China. In der offiziellen Mitteilung werden die Verdienste Dattilos zwar kurz gewürdigt, nur befasst man sich schnell mit der Suche nach einem adäquaten Nachfolger, der „die operativen Margen aggressiv verbessern soll durch ein profitables Wachstum, eine Kostenverbesserung und einen herausragenden Kundenservice“. Die Priorität des Vorstands sei die Verbesserung des Shareholder Values.

Unterdessen veröffentlichte Cooper Tire & Rubber seine Halbjahres- und Quartalszahlen. Im ersten Halbjahr konnte das Unternehmen seinen Umsatz zwar um 19 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar steigern, fuhr aber gleichzeitig einen Nettoverlust in Höhe von 26 Millionen Dollar ein. Im zweiten Quartal wuchsen die Umsätze um 22 Prozent auf 625 Millionen Dollar, was hauptsächlich auf das Engagement in China zurückzuführen ist. In Nordamerika und Europa verlief das Geschäft hingegen schleppend. In Nordamerika etwa hat Cooper im zweiten Quartal einen Nettoverlust in Höhe von 30 Millionen Dollar hinnehmen müssen, im ersten Halbjahr in Höhe von 36 Millionen Dollar. Die Umsätze in Nordamerika lagen hingegen bei 463 Millionen (Quartal) bzw. 890 Millionen (Halbjahr).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.