Zweiter Teil des „AMG Pirelli Power Training“

Das „AMG Pirelli Power Training“ für Mercedes-Benz-Händler hatte Ende Mai am deutschen Pirelli-Standort in Höchst seine zweite Auflage: 70 Zubehörexperten aus deutschen Vertretungen des Fahrzeugherstellers wurden fit gemacht für die Vermarktung von Premiumprodukten. Denn – so Pirelli – „sollen Exklusivprodukte für hochwertige Fahrzeuge im Autohaus an den Mann oder an die Frau gebracht werden, braucht es eine spezielle Kundenansprache“. Deshalb hat der Reifenhersteller zusammen mit der Mercedes-AMG GmbH bereits zum zweiten Mal ein zweieinhalbtägiges Intensivtraining rund um das AMG-Pirelli-Komplettradangebot aufgelegt. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten die Teilnehmer zudem einen Eindruck von der Produktion der Ultra-High-Performance-Reifen (UHP) von Pirelli gewinnen und einen Blick auf die MIRS-Produktion (Modular Integrated Robotized System) des Herstellers werfen. „Wir sind rundum zufrieden mit diesen ersten beiden Vertriebstrainings gemeinsam mit Pirelli und können uns vorstellen, diese Zusammenarbeit auch weiter fortzusetzen“, sagt Markus Gernsheimer, Manager Key Account National bei Mercedes-AMG. Auch für Marco Beitien, Key Account Management Autohaus bei der Pirelli Deutschland GmbH, macht die Kooperation Sinn. „Die beiden führenden Anbieter von High-Performance-Produkten arbeiten nicht nur bei der Technik zusammen, sondern vermitteln ihr Know-how auch gemeinsam und gezielt für die speziellen Anforderungen des Premiumvertriebs“, meint er.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.